Sekedar Catatan

Österreichische Moslems für mehr Solidarität

Posted on: November 21, 2007

Kontributor : Oon Sahroni

Österreichische Moslems nutzen den diesjährigen Ramadan für globale Wohltätigkeitsaktivitäten. Ergon Blejec, Präsident der Motherhood and Childhood Society betonte, dass diese Aktivitäten bzw. Veranstaltungen, die von der religiösen Stiftung finanziert werden, nicht nur während des Ramadans stattfinden. Einer der Vorteile dieser Veranstaltung sei es, das Essen fürs Fastensbrechen für arme Leuten während des Ramadans vorzubereiten.

Weiter erklärte Blejec, dass die Mittel von diesem Projekt für bedürftige Moslems in anderen Staaten verwenden werden. Das Hauptziel dieser Initiative, die zum ersten Mal von einer islamischen Wohltätigkeitsinstitution in Europa durchgeführt wird, ist es, arme Moslems, vor allem in Südostasien, fortlaufend zu unterstützen. Anfang nächsten Jahres werden die Spender eingeladen, sich für ein Hilfsprojekt zum Aufbau der Häuser und Geschäfte für arme Familien in Dörfern in Thailand und Sri Lanka zu engagieren. Hintergrund für diese Initiative ist die Tsunami-Katastrophe in Südostasien vor drei Jahren. „Viele Moslems in Österreich wollten für Tsunami-Opfer zum Beispiel in Indonesien spenden, aber sie können keine islamische Institution finden, die die Beiträge an die Betroffenen weiterleiten hätte können“, sagte Blejec. Seine Institution wird die Beiträge nicht nur an Moslems in Südostasien sondern auch an arme Länder in Afrika wie Tansania und Niger verteilen. Außerdem würden die Spenden auch an bedürftige Leute mit unterschiedlichem ethnischen Hintergrund und Religion gegeben.

Blejec sagte, dass man in Thailand und Myanmar für den Aufbau eines Wohngebiets zum Beispiel für 10 Familien einen Betrag von nur 50.000 Euro braucht. Um einen Brunnen für alle Bewohner eines Dorfes bräuchte man 500 Euro. Blejec ist sicher, dass die Moslems in Österreich einen Teil ihres Geldes für Wohltätigkeitsaktivitäten sparen. Es gibt 500.000 Moslems in Österreich, was sechs Prozent der Gesamtbevölkerung von acht Millionen entspricht.

Im Ramadan letzten Jahres haben sich die Moslems in Österreich bemüht, Solidarität mit der nicht muslimischen österreichischen Bevölkerung zu zeigen. Sheikh Mohamed Turhan, Vorsitzende der Islamischen Föderation in Österreich, gab an, dass die muslimische Gemeinde sich bemüht, Hadits (überliefertes Wort oder Begebenheit aus dem Leben Mohammeds) die soziale Solidarität betreffen, im Leben zu realisieren. Die Hadits sagt: „Die besten Menschen haben Nutzen für andere Menschen“ Diese Hadits wurde für die Kampagne zur Solidarität in Wien, Salzburg und Steiermark genutzt. Turhan sagte, die Kampagne über Hadits wurde anhand der Spruchbände und 194 Reklametafeln durchgeführt. Wissenschaftler und Politiker nahmen daran teil.

Der Islam wurde im Jahre 1912 von der österreichischen Regierung als Religion anerkannt. Mit 600.000 Anhängern wird der Islam nach der katholischen Kirche die zweitgrößte Religion in Österreich.

entnommen : Republika, 6 Oktober 2007 : uebersetz : Oon Sahroni

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Shalawat

Al Qur’an Online

Tawassul

Pengunjung

  • 620,531 Pembaca Setia

اهلا وسهلا بحضوركم

Ambil yang baik dan tinggalkan yang buruk. Kebenaran datangnya dari Alloh SWT, kesalahan datangnya dari kelemahan diri saya pribadi. Jika ingin copy-paste silakan. Mohon masukan dan tegur sapa serta do'akan semoga tetap istiqomah di jalanNYA. Amien

Terima kasih atas kunjungan Anda

Allah exists without a place!

Sahabat Ali Ibn Abi Thalib berkata : "Sebagian golongan dari umat Islam ini ketika kiamat telah dekat akan kembali menjadi orang-orang kafir." Seseorang bertanya kepadanya : "Wahai Amirul Mukminin apakah sebab kekufuran mereka? Adakah karena membuat ajaran baru atau karena pengingkaran?” Sahabat Ali Ibn Abi Thalib menjawab : "Mereka menjadi kafir karena pengingkaran. Mereka mengingkari Pencipta mereka (Allah SWT) dan mensifati-Nya dengan sifat-sifat benda dan anggota-anggota badan." (Imam Ibn Al-Mu'allim Al-Qurasyi (w. 725 H) dalam Kitab Najm Al-Muhtadi Wa Rajm Al-Mu'tadi)

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 1,017 other followers

November 2007
M T W T F S S
« Oct   Dec »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Twitter

Follow me

Shalawat

  1. preview.mp3
  2. M%2BArifin%2BIlham%2B-%2BYa%2BNabi%2BSalam%2BAlaika.mp3



Asas

Page Rank

Online

tracker

My 4shared

%d bloggers like this: